HOMEPAGE DER HUNTING HORNETS
  12. Spieltag der Saison 2.2009
 

Samstag der 14.11.2009

Heute fand das Rückspiel gegen unsere Freunde aus Herschbach, statt, den „Geislers Geiern“. Ein Spiel auf das sich bei uns immer Alle ganz besonders freuen, nicht nur das die Spiele meist spannend und hochklassig sind, sondern auch immer in einer lustigen freundschaftlichen Atmosphäre stattfinden. Alles deutete also auf einen super Ligaabend hin, und es sollte noch besser kommen.
Wir starteten recht gut in die Partie und konnten die ersten beiden Spiele im ersten Block gewinnen. Schon gleich im dritten Spiel gelang es dem Captan der Geier (alias Bänks) uns Alle zu erheitern. Nach drei vergebenen Check Pfeilen riss er sich die Kappe vom Kopf und schmiss diese Richtung Automaten begleitet von einem lauten „PORKA MISERIA“, vielleicht hätte er direkt mit der Kappe werfen sollen, denn die war näher am Doppel als die drei Darts zuvor. Aber trotz Italienischem Wutausbruch gelang es ihm das Spiel zu gewinnen. Das vierte Spiel gewannen jedoch wir wieder und so ging der erste Block mit 3:1 an uns. Der zweite Block verlief fast identisch zu dem ersten, denn auch den konnten wir mit 3:1 zu unseren Gunsten entscheiden. Das Spiel verlief locker und spaßig weiter, ohne jedoch den nötigen Ernst dabei zu vergessen. Für uns ging es schließlich um den Aufstieg und für die Geier um eine gute Tabellen Platzierung. Die beiden letzten Blöcke endeten beide unentschieden mit 2:2, und so gewannen wir am ende das Spiel mit 10:6.
Wieder mal ein super unterhaltsames und spannendes Spiel gegen die „Geier“ aus Herschbach. Ich möchte die Gelegenheit auch mal nutzen die wirklich gute Vereinsarbeit der „Geislers Geier“ loben, es gibt nicht viele teams die so gut organisiert sind und mit so viel Spaß an dem Sport dabei sind. „Hut ab ihr Geier“ ihr werdet uns nächste Saison fehlen.
Denn, ein Telefonat mit den Gegner( Plan B) der zweit platzierten Mannschaft den „Dreisbacher Adlern“ ergab, dass die „Adler“ doch überraschend bei „Plan B“ verloren hatten, was für uns bedeutete, dass wir zwei Spieltage vor Saisonende uneinholbar mit 7 Punkten Vorsprung Meister sind. Da das offizielle Tabellenergebnis an dem Abend aber noch nicht feststand wurde noch etwas verhalten gefeiert, aber ich bin mir sicher, dass wir das nach den zwei verbliebenen Ligaspielen nachholen werden.
Ich als Captan der „Hunting-Hornets“ bin sehr stolz auf unsere gezeigte Leistung in dieser Saison und freue mich schon darauf mit meinen wirklich tollen Mannschaftskollegen nächste Saison in der A-Liga zu bestehen.

Wir spielten wie folgt:
Rolf: 1/1

Mucke: 0/2

Chris: 4/0
Alex: 3/1
Danny: 2/2

Gesamt: 10:6
gewonnen.   

 

 



  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 
  Du bist der 70175 Besucher (194381 Hits) auf unserer Homepage. copyright by Kayser  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=