HOMEPAGE DER HUNTING HORNETS
  4. Spieltag der Saison 1.2019
 
Samstag der 23.03.2019
4. Spieltag der Saison
Nachholspiel
 

Ich mache die Augen auf und schaue auf dem am Bett stehenden Wecker.
Es ist 7.00 Uhr und Sonntag.
Sonntag, der Tag an dem man mal keine Verpflichtungen hat, oder Termine.
Man kann ausschlafen, schön Frühstücken und den Tag mit seinen liebsten verbringen.
Oder eben um 7.00 Uhr wach werden und wach liegen.
Aber nicht weil man nicht mehr müde ist.
Nein ich wälze mich von links nach rechts und finde nicht mehr in den Schlaf, weil mein Kopf arbeitet und ich mich über die gestrige Niederlage im Ligaspiel ärgere. Niederlagen, verlieren, ich hasse es.
Nicht das ich ein schlechter Verlierer bin, nein, ich weiß mich zu verhalten bei einer Niederlage.
Ich gratuliere dem Gegner immer fair zum Sieg er hat ihn verdient.
Aber trotzdem ich hasse verlieren egal ob im Einzel Match oder im Kollektiv.
"Verlieren ist scheiße".
Keiner spielt oder betreibt Sport um zu verlieren oder zweiter zu werden.
Die ganzen Verlierersprüche wie "Dabei sein ist alles" usw.
alles Quatsch.
Wir wollen immer gewinnen, das liegt in unsere DNA.
Alles andere sind nur Ausreden um seine Leistung, die nicht zum gewinnen gereicht hat, sich selbst schön zu reden, oder Anderen.
Verlieren tut weh, macht sauer, jedenfalls mich.
Nicht auf den Gegner der hat es ja gut gemacht, nein auf mich ich bin schuld an der Niederlage, weil ich eben nicht gut genug war oder Fehler gemacht habe und dann koche ich innerlich.
Ich drehe mich nach links, langsam und ruhig um nicht auch noch meine Frau am heiligen Sonntag so früh zu wecken, ich schließe die Augen und sehe wieder unsere vergebene Chance mit nur einem Sieg auf den Tabellenplatz drei vorzurücken und da kommt er wieder auf, der Ärger.
Ich grüble darüber nach warum wir verloren haben und über meine eigenen  vergebenen Chancen.
Dart ist individueller Mannschaftssport.
Man spielt im Team, aber an der Scheibe muss man es alleine richten.
Man bekommt keine Hilfe man muss selbst das Doppel treffen um zu gewinnen.
Läuft es gut und man gewinnt fühlt man sich wie "King Dingeling", aber verliert man ein wichtiges Spiel und sieht in die Gesichter seiner Teamkollegen kann man sich auch wie der einsamste Mensch auf der Welt dort vorne fühlen.
Wir sind ein tolles Team!
Wir verlieren und gewinnen zusammen und nie würde ich Gründe für eine Niederlage bei meinen Mitspielern suchen.
Ich such die Schuld immer bei mir und das hält mich jetzt wach.
Ein Spiel mehr gewonnen, das eine Doppel mehr getroffen, hätte hätte usw.
Aber ich habe eben nur zwei Spiele gewonnen und zwei verloren, ich hasse verlieren.
Es gibt Niederlagen die man nicht verhindern kann, weil der Gegner um Längen besser ist.
Nicht das mich solche verlorene Spiele weniger sauer machen, dass nicht, aber ich bin auch Realist und kein Phantast.
Die gestrige Niederlage war nicht aus der Rubrik.
Die war aus dem Fach unnötig, dumm und hausgemacht.
Wir haben uns selbst geschlagen.
Die "Magic Darts" aus Wissen haben das glänzend ausgenutzt und verdient gewonnen.
Mittlerweile haben wir fast 9 Uhr und ich liege immer noch an die Decke starrend im Bett.
Meine Frau wacht auf, schaut mich an und wünscht mir einen guten Morgen.
Der Ärger verfliegt und ich freue mich. Auch auf das nächste Ligaspiel. 


 

Wir spielten wie folgt:

  Thomas:0/4
Kutti: 3/1
Alex: 2/2
Danny: 2/2

Alex/Kutti: 1/0
Danny/Thomas: 0/1

gesamt 8:10 verloren.
 
  Du bist der 70179 Besucher (194450 Hits) auf unserer Homepage. copyright by Kayser  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=